Über mich

Luzia Kratzer

Mich interessiert der Mensch in seiner Gesamtheit  - der Körper wie auch die Persönlichkeit und wie beides zusammenspielt. Dass Körper und Geist sich beeinflussen, weiss ich aus Beruf und persönlicher Erfahrung. Als mein Mann vor einigen Jahren ein Burnout hatte, wurde mir klar, was es heisst, an seine Grenzen zu kommen, Ohnmacht, Wut und Angst zu erleben und sich damit auseinanderzusetzen. Wir haben die Zeit überstanden, mein Mann, unsere Kinder und ich. Wir sind gestärkt daraus hervorgegangen.

Nicht alle sollten etwas Einschneidendes erleben müssen, um zu lernen, sich etwas Gutes zu tun. An uns selber denken ist kein Egoismus, sondern unsere oberste Pflicht.

Was ich biete und wie ich arbeite

Ich biete einen neutralen, wertfreien Raum, mit toller Aussicht übrigens, für ganz persönliche Anliegen. Wenn Sie bei mir sind, vergleichen wir nicht mit Müllers oder Meiers. Wir sind wir. Das genügt, um weiterzukommen. Ich möchte Ihnen etwas Gutes mitgeben – entweder eine erhellende Beratung oder eine entspannende Massage - je nachdem, ob Ihre Triggerpunkte eher psychischer oder physischer Natur sind. In beiden Fällen gehen wir systematisch vor, hören aber immer auf unsere Intuition. Da ich den Menschen als Ganzes betrachte, ist es nur logisch, dass ich Körper und Geist behandle. Allerdings nicht gleichzeitig und immer ganz individuell.

Ausbildungen und Berufsethik

  • 2019
    Professionelle Beraterin SGfB im psychosozialen Bereich, TA Luzern
  • 2016 - 2018
    Grundausbildung in Transaktionsanalyse, TA Luzern
  • 2000 -2003
    Med. Masseurin mit eidg. FA
  • 1995 - 1998
    Dipl. Pflegefachfrau AKP

2003 - heute
besuche ich jährlich berufsspezifische Weiterbildungen.

Ich hinterfrage mich und meine Arbeit regelmässig in persönlichen Supervisionen – das verstehe ich unter Berufsethik und es gehört zu meiner persönlichen Weiterentwicklung.